Willkommen bei der Pfotenhilfe Handicap- und Straßentiere e.V. 

 

 

 Was machen wir eigentlich?

Der Verein Pfotenhilfe Handicap- und Straßentiere e.V. unterstützt im Schwerpunkt Handicap,Tiere im In-und Ausland, die ohne Hilfe durch ihre Beeinträchtigung keine Chance hätten. Ein Handicap kann durch einen Unfall oder Misshandlungen entstehen. Aber ist auch oft  angeboren oder die Folge einer Krankheit.

Wie sieht so ein Handicap denn aus?

Handicaps sind vielseitig. Sie reichen von Lähmungen über Amputationen bis hin zu Taubheit- und Blindheit. Aber auch Inkontinenz,  Herz- ,-Nieren- und Darmprobleme sowie Allergien ( extreme Futtermittelunverträglichkeit etc.) sind bei uns ein Thema. Uns geht es nicht nur um die Pflege dieser Tiere, sondern auch darum, Handicap-Tierbesitzern oder denen die es vielleicht noch werden, mit Rat und vor allem Tat, zur Seite zu stehen.       

Wie kann man uns unterstützen?            

Um unsere Tiere auf den Pflegestellen und den Futterstellen zu versorgen, sind wir immer dankbar für Futter-, Sach- und Geldspenden. Wir benötigen ständig Futter, Katzenstreu, Windeln, Decken, Kratzbäume, etc.

Genauso wichtig sind natürlich Geldspenden um unsere Tierarztkosten zu decken. Die Tierarztkosten bestehen aus Operationkosten, Kastrationskosten, Impfungen, Versorgung von Wunden und Abklärung von Krankheiten.                                                  


Wer sich an den tierärztlichen Kosten beteiligen möchte bitte an :

PayPal: pfotenhilfe@web.de

Bankverbindung: 

Pfotenhilfe Handicap- und Straßentiere e.V. 

DE73 5765 0010 0098 0522 69

MALADE51MYN

Verwendungszweck: Tierarztkosten

Sachspenden können gerne bei uns direkt oder im Dekolädchen in Ochtendung zu den Öffnungszeiten abgegeben werden.

Alternativ geht es hier zur Wunschliste bei Amazon: 

 

 

Wissenswertes über den Verein

Wie kam es zur Gründung des Vereins?

2013 wurde unsere 1. Vorstandsvorsitzende Daniela Gugel zu einem Notfall nach Kreta gerufen. Ein Flugpate ist abgesprungen. In Griechenland bei Silke angekommen, wurde sie direkt in alle Geschehnisse voll eingespannt. Als Silke ihr die kleine Hundedame Stalitzia vorstellte, war es endgültig um sie geschehen. Stalitzias Hinterbeine waren durch einen Unfall gelähmt. Trotz oder gerade wegen ihres Handicaps war sie so lebensfroh und tollte mit all den anderen Tieren umher. Daniela entschloss sich dazu die Kleine mit nach Deutschland zu nehmen um ihr dort die so nötige Physiotherapie und weitere Maßnahmen zu ermöglichen. Zurück in Deutschland besorgte sie der Hundedame einen Rolli und Stalitzia blühte weiter auf. Danielas Entschluss einen Verein zu gründen, der sich vor Allem den Schicksalen der Handicaptiere hingibt, war gefasst. Leider lebt Stalitzia heute nicht mehr. Sie hatte aber wundervolle Jahre hier bei uns in Deutschland. 


Darf der Verein Spendenquittungen ausstellen?

Ja wir dürfen Spendenquittungen ausstellen seit 01.01.2018.

Bekommt der Verein finanzielle Unterstützung vom Landkreis?

Nein, wir erhalten keine Unterstützung vom Landkreis. Wir finanzieren uns aus privaten Spenden und Verkäufen beim Frühlingsfest und Weihnachtsmarkt. Wir sind keine tierheimähnliche Einrichtung.